TG Döhren Herren 30 mit Auftaktsieg

Die neuformierte Tennis-Herren 30-Mannschaft der TG Döhren hat ihre Auftaktpartie in der Wintersaison 2018/19 gewonnen. Gegen den SSV Plockhorst setzte sich die Mannschaft um Teamchef Florian Koch mit 4:2 durch und bot den Zuschauern dabei einen fesselnden Sonntagskrimi. Zu Beginn der Begegnung in der Regionsliga sorgten die beiden Neuzugänge Frank Glaubitz und Matthias Hanig an den Positionen zwei und vier für eine schnelle 2:0-Führung. Beide boten grundsolide Vorstellungen und setzten sich jeweils eindeutig in zwei Sätzen durch. Christoph Knief traf im Spitzeneinzel auf einen formstarken Kontrahenten, leistete hinhaltenden Widerstand verlor am Ende jedoch mit 2:6 und 6:7. Florian Koch hatte an Position drei ebenfalls einen spielstarken Gegner  und musste sich trotz guter Vorstellung mit 4:6 und 1:6 geschlagen geben.

In den abschließenden Doppeln gingen die Döhrener aufs Ganze und stellten offensiv auf mit dem Ziel zum Gesamtsieg zu kommen. Während Christoph Knief/Alexander Reich mit einer Galavorstellung das zweite Doppel hoch gewannen, fanden Frank Glaubitz/Matthias Hanig im Spitzendoppel schwer in die Partie. Erst gegen Ende des ersten Satzes, der mit 3:6 verloren ging, fassten beide mehr Mut. Beim Stande von 4:5 und 5:6 im zweiten Durchgang ritten sie auf der Rasierklinge, doch nach intensivem Kampf konnten sie die Wende herbeiführen. Zunächst gelang der Satzausgleich mit 7:6 (7:3) und im alles entscheidenden Match-Tiebreak behielten die Döhrener die Nerven und setzten sich mit 10:5 durch.

Nach diesem Erfolg zum Einstieg tritt die TG am 11. November gegen Gelb-Rot Nordstemmen an.